Banner_02

Fachtag "Recht auf Freiheit - Chancen und Möglichkeiten der Geschlossenen Unterbringung"

2019 Fachtag Sannerz

Die Wohngruppe Murialdo des Jugendhilfezentrums Don Bosco in Sannerz ist eines der wenigen geschlossenen Heime für Kinder in Deutschland. Es gibt nicht viele Plätze dieser Art. Freiheitsentzug für Kinder ist umstritten. Kritiker sagen: Ihr sperrt sie weg. Befürworter halten dagegen: Das kann die Rettung sein.

Als wir 2012 starteten, stand unser Projekt zunächst unter keinem guten Stern. Die Kritik aus Politik und Gesellschaft war groß, ebenso das Zaudern der Jugendämter. Das ist heute anders. Die Diskussion hat sich versachlicht. In den sieben Jahren seit Inbetriebnahme der Gruppe konnten wir viele Erfahrungen sammeln, die heute wegweisend sind.

Unser Angebot in der Wohngruppe Murialdo richtet sich an strafunmündige Jungen im Alter von 10-13 Jahren, bei denen sich offene Jugendhilfeangebote nicht als geeignete Maßnahme anbieten oder denen aufgrund der aktuellen Problematik nicht anders begegnet werden kann, da sie sich jeglicher pädagogischer/erzieherischer Einflussnahme entziehen. Eine Unterbringung ist nach §§ 34, 35 a SGB VIII nur in Verbindung mit § 1631 b BGB möglich.

Im Rahmen des Fachtages sollen die Chancen und Möglichkeiten der Geschlossenen Unterbringung aus unterschiedlichen Fachrichtungen betrachtet werden.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Herzliche Einladung!

Ihr

Patrick Will
Einrichtungsleiter

 

 

Programm am 22. Oktober 2019

09:15 Uhr: Opening mit Kaffee, Tee und Gebäck

09:45 Uhr: Grußworte
→ Patrick Will (Einrichtungsleiter Don Bosco Sannerz)
→ Pater Reinhard Gesing (Provinzial der Deutschen Provinz der Salesianer Don Boscos, München)
→ Dr. Christian Peter (Hessisches Ministerium für Soziales und Integration, Wiesbaden)

10:15 Uhr: Genese der Wohngruppe Murialdo
→ Pater Christian Vahlhaus, Provinzialvikar der Deutschen Provinz der Salesianer Don Boscos, München

10:45 Uhr: Frühe Beziehungsstörungen und ihre Folgen:
Akute und chronische Belastungsstörungen in der kindlichen Entwicklung
Grenzbelastungen, Grenzüberschreitungen und manifeste dissozial-sexuelle Entgrenzungen
→ Prof. Dr. med. Matthias Wildermuth, Ärztlicher Direktor Vitos Klinik GmbH, Herborn

12:00 Uhr: Geschlossene Unterbringung – Risiko oder Chance
Ergebnisse der Evaluation der intensivpädagogischtherapeutischen Wohngruppe Murialdo
→ Prof. Dr. Michael Macsenaere, Geschäftsführender Direktor IKJ gGmbH, Mainz

13:00 Uhr: Mittagspause

14:00 Uhr: Die Freiheitsentziehende Unterbringung nach § 1631 b BGB in der Kinder- und Jugendhilfe
Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen
→ Dr. Sabrina Hoops, Deutsches Jugendinstitut (DJI) e. V., München

15:00 Uhr: Praxisbeispiele: Partizipation und grenzsetzende Pädagogik in der geschlossenen Wohngruppe Murialdo
→ Martin Lotz, Gruppenleiter der Wohngruppe Murialdo
→ Katrin Löffert, Diplom-Sozialpädagogin der Wohngruppe Murialdo
→ Walburga Strott, Förderschulrektorin der Johann-August-Waldner Schule
→ Andrea Dill, Lehrerin der Johann-August-Waldner Schule
→ Peter Schäffner, Lehrer der Johann-August-Waldner Schule

16:00 Uhr: open exit - Möglichkeit zum Austausch und Diskussion

16:45 Uhr: Ende

 

Tagungsort

Stadthalle Schlüchtern
Schloßstraße 13
36381 Schlüchtern

Zum Routenplaner

 

Kosten und Anmeldung

Für die Teilnahme am Fachtag berechnen wir einen Unkostenbeitrag von EUR 60,00 pro Teilnehmendem (inkl. Tagungsverpflegung). Bitte überweisen Sie diesen mit Ihrer Anmeldung unter Angabe des Verwendungszwecks „Fachtag 2019“ und Ihres Namens auf unser Konto bei der Liga Bank München:

IBAN DE96 7509 0300 0002 1378 28
BIC GENODEF1M05
Empfänger: Jugendhilfezentrum Don Bosco Sannerz

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Teilnehmerzahl auf 80 Personen beschränkt ist.

 

Anmeldung und weitere Informationen

Ihre Anmeldung können Sie bis zum 27. September 2019 per Post, E-Mail oder telefonisch an Frau Carolin Heinrich richten:

Jugendhilfezentrum Don Bosco Sannerz
Frau Carolin Heinrich
Birkenweg 15
36391 Sinntal-Sannerz
Tel.: 06664 / 87-0
jhz.sannerz@donbosco.de
www.sannerz.donbosco.de

Einrichtung der Salesianer Don Boscos
logo_SDB

Das Jugendhilfezentrum Don Bosco ist eine Einrichtung der Salesianer Don Boscos in Deutschland. Weitere Informationen finden Sie unter:

www.donbosco.de

Unser neuestes Video

Sie haben eine Chance bekommen und sie genutzt: Sechs junge Geflüchtete stehen kurz vor ihren Abschlussprüfungen. Dank des Spendenprojekts "Sannerz integriert" machen sie seit 2016 eine Ausbildung zum Schreiner im Jugendhilfezentrum Don Bosco. Keiner von ihnen hat abgebrochen, alle haben durchgehalten. Ein echter Erfolg – genauso wie die große Unterstützung des Projekts, die es ermöglicht, die Ausbildung für vier weitere geflüchtete, junge Männer zu finanzieren.

Der heilige Johannes Bosco
Don Bosco Portrait

Johannes Bosco wurde am 16. August 1815 in der Nähe von Turin geboren. Sein berühmtes Zitat: "Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen" spiegelt die Grundhaltung seines Lebens und seiner erzieherischen und pastoralen Tätigkeit. Dabei hat Don Bosco, selbst aus einer ärmlichen Familie stammend, mit seiner „Pädagogik der Vorsorge“ besonders die benachteiligten und ausgegrenzten jungen Menschen im Blick.

Jetzt mehr lesen

ProAbschluss
ProAbschluss

Unsere Kurse zur Nachqualifizierung können für Beschäftigte aus Hessen unter bestimmten Voraussetzungen mit dem Qualifizierungsscheck des Landes Hessen gefördert werden. Infos und Voraussetzungen unter: www.proabschluss.de

Don Bosco Magazin
519 Cover

Die Ordenszeitschrift wird von den Salesianern Don Boscos zusammen mit den Don Bosco Schwestern in Deutschland herausgegeben. Das Don Bosco Magazin erscheint alle zwei Monate. Das Magazin versteht sich als Familienmagazin und engagiert sich für die Anliegen von Kindern, Jugendlichen und Familien.

Hier bestellen

Freiwilligendienste mit Don Bosco
Don Bosco Volunteers Website 2017

Du interessierst dich für einen Freiwilligendienst bei den Salesianern Don Boscos in Deutschland oder im Ausland? Hier findest du alle wichtigen Infos, Bewerbungsmaterialien, Termine und vieles mehr.

Weitere Informationen